Strom an Bord

Es war uns schon recht früh klar, dass wir ein vernünftiges Stromversorgungskonzept benötigen würden. Immerhin liegen zwei Atlantiküberquerungen vor uns, auf denen wir nicht ständig die Maschine nutzen wollen, um die Batterien zu laden. Dann werden wir viel Zeit vor Anker verbringen, wo die Versorgung mit Landstrom auch eher mau ist, und nicht zuletzt ist es doch auch in Häfen ein gutes Gefühl, nicht immer als erstes die „Kupferspring“ ausbringen zu müssen. Wir wollen also unseren eigenen Strom erzeugen. Was wir dafür so getrieben haben, welche Gedanken wir uns gemacht haben, und in welchen Projekten wir unser Konzept umgesetzt haben, steht auf den nächsten Seiten. Viel Spaß!

-Christian

Werbeanzeigen